Aktuelles

15.07.2018

Trampolintraining in den Sommerferien

Liebe Eltern, Liebe Aktiven,

aus Datenschutzgründen ist dies meine letzte eMail an meine bestehenden Gruppenverteiler. Ich werde ab sofort, alle nicht persönlichen Vereinsmails nur noch in BCC versenden. Bitte kontrolliert daher auch regelmäßig Eure Spamordner.

Hinweis Bedeutung BCC (Blind Carbon Copy): Der Empfänger kann nicht sehen an wen die mail noch verschickt wurde.

Wir bieten folgende Trainingszeiten in den Sommerferien als freies Training Gruppenübergreifend an:

Samstag 21.07.2018 von 10:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag 24.07.2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr
Samstag 28.07.2018 von 10:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag 31.07.2018 von 15:00 bis 17:00 Uhr
Samstag 04.08.2018 von 10:00 bis 12:00 Uhr

Folgende Besonderheiten sind zu beachten:

Wie immer, zur besseren Planung, bitte eine kurze eMail zur geplanten Teilnahme am Ferientraining.

Für alle einen schönen Sommer.
Jessica Buchholz

29.06.2018

Coimbra Gymfest Portugal

Ein letztes Mal ist die Trainingsgruppe mit ihrem langjährigen Trainer Jörg Hohenstein zu einem Wettkampf und anschließendem Trainingslager unterwegs. Danach trennen sich die Wege des Landestrainers von seinen Aktiven. Ein letztes Mal stellten sie für ihn beim Coimbra Gymfest in Portugal seine hervorragende Arbeit der letzten Jahre unter Beweis.

Zwei Goldmedaillen gingen an Chari in den Disziplinen Trampolin und Doppel-Mini-Trampolin. Eine Silbermedaille auf dem Großtrampolin ging an Matthias / Frankfurt Flyers und eine Silberne auf dem Doppel Mini Trampolin auch für Luis / Büttelborn. Gratulation auch an alle anderen, die sich auf jedem Wettkampf erneut der Herausforderung stellen und an den Trainer, der sie alle auf den Weg gebracht und zusammen gehalten hat.

Viel Glück Allen, auch wenn sich die Wege trennen. Manche Lücken lassen sich nur schwer schließen.



23.06.2018

Trainig während der Sommerferien

Liebe Aktiven,

Ab dem 23.06.18 ist die Halle durch den Wetteraukreis wegen der Sommerferien für drei Wochen gesperrt.

Trainingszeiten in den Ferien werden noch separat bekannt gegeben.

Viele Grüße und schöne Ferien

Jessica Buchholz

09.06.2018

GymCity Open 2018

Am Samstag fanden in Cottbus, in der Lausitz Arena, die 7. Int. GymCity Open statt. Zehn Nationen waren im Startfeld vertreten und machten es den heimischen Athleten nicht leicht einen Platz auf dem Treppchen zu erreichen.

Leistungssport hat ja immer etwas mit schwitzen zu tun, besonders an solchen heißen Tagen. Gut vorgewärmt, zeigten die Aktiven der Kängurus super Leistungen auf dem Trampolin. Paul und Paolo sammelten Erfahrungen auf ihrem ersten Internationalen Wettkampf und Miguel und Chari erreichten je den 2.Platz. Glückwunsch an alle Teilnehmer und danke für das tolle Wochenende in Cottbus.



21.05.2018

Bericht Festival 4 family

Zum 2. Mal präsentierten sich die Kängurus am 21.05.2018 beim Festival 4 family. Tausende von Familien folgten der Einladung des Sportkreises Frankfurt und des Trifels Verlages und nutzten den Familientag in der Commerzbank Arena.



08.05.2018

Bericht Herzberger Messe 2018

Die 13. Herzberger Gewerbemesse fand bei schönstem Ausflugwetter statt. Wie seit Jahren üblich übernahm der Dauernheimer Trampolin Verein „Die Kängurus“ die Kinderbetreuung.

05.05.2018

Integrationsfest

Beim 9. Hess. Integrationsfestival am 5.5.2018 unterstützen die Kängurus die Sportjugend Hessen bei ihren Aktionen mit einem aktiven Beitrag. Das Angebot zum Trampolinspringen auf dem in Schotten aufgebauten Großtrampolin wurde von Kindern und Jugendlichen rege in Anspruch genommen. Besonders Interesse zeigten auch die Teilnehmer des Hauptevents "Straßenfußball für Toleranz" bei dem sich die Mannschaften aus vielen verschiedenen Nationen zusammensetzten. In ihren Spielpausen nutzten die ausländischen Jungen das Trampolin, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Wobei einige schon Vorkenntnisse aus dem Schulsport mitbrachten und sich dadurch neben dem Springen auch Gespräche entwickelten. Natürlich boten die Aktiven der Kängurus auch selbst in einer kleinen Show ihr Können dar und ernteten dafür viel Beifall. Bei schönstem Wetter war das eine gelungene Aktion im Freien.

Siehe auch den Link zur Sportjugend Hessen




24.04.2018

Schwimmen

Einen vergnüglichen Nachmittag mit viel Badespaß verbrachten 12 Kängurus am 24.04.2018 mit unseren sehbehinderten Freunden der Johann-Peter-Schäfer Schule in Friedberg.



21.04.2018

Hessische Trampolin Oberliga

Das erste Jahr in der Hessischen Trampolin Oberliga schloss die junge Mannschaft der Kängurus die Wettkämpfe mit einem guten 6. Platz im Mittelfeld der Tabelle ab. Damit verbleiben sie auch in der nächsten Saison 2019 in der Oberliga. Glückwunsch an die acht Athleten und vielen Dank an die Kampfrichterinnen, die uns zu den vier Wettkämpfen begleitet haben.



03.03.2018

Deutsche Meisterschaft Doppel-Mini-Trampolin 2018

Am 03.03.2018 trafen sich die besten Trampolinturner/innen Deutschlands in Nottuln, um auf dem Doppel-Mini-Trampolin ihren Meister zu küren. Mit dabei zwei Athleten der Kängurus.




In der jüngsten Altersklasse trat Paul Dousa bei den 11/12 jährigen an und erturnte sich bei seiner ersten Deutschen Meisterschaft einen hervorragenden 4. Platz. Charmaine Buchholz, die in der A-Jugend (17/18 Jahre) antrat, erturnte sich in allen vier Meisterschaftsdurchgängen auf dem Spezialgerät die Höchstnote in dieser Altersklasse und gewann souverän die Goldmedaille.



01.03.2018

Fliegende Kängurus

Artikel im Kreisanzeiger über unsere Teilnehmer an der Jugend-Weltmeisterschaft.

24.02.2018

Jahreshauptversammlung 2018

Am Samstag, den 24.02.2018 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung in der Turnhalle der Laisbachschule statt. Mit Kaffee und Snacks wurde der Vormittag gemütlich eingeläutet. Die Leitung sowie die Protokollführung, in Vertretung von Gudrun Kappen, übernahm Jessica Buchholz. Nach der Begrüßung wurde die Beschlussfähigkeit und die Tagesordnung festgestellt. Es folgte ein ausführlicher Bericht über das Jahr 2017 mit den Teilbereichen Leistungs-, Wettkampf- und Breiten-sport, Show, Veranstaltungen, Auszeichnungen und der Kassenbericht.

19.02.2018

Saar Trophy 2018

Am 17.02.2019 läutete die Saar Trophy in Saarbrücken die Wettkampfsaison für die Kängurus ein. Der wie immer toll organisierte Wettkampf fand in entspannter Atmosphäre statt und war ein bundesweites Wiedersehen mit Freunden. Für die Kängurus gingen bei den Jüngsten Paul und Paolo an den Start. Als Pflichtübung war im Jahrgang 06 und jünger eine W11 gefordert. Diese, für die jungen Athleten, doch schon recht anspruchsvolle 10 teilige Übung mit nur 2 erlaubten Sprüngen ohne Saltorotation, sollte von beiden so hoch und so schön wie möglich ausgeführt werden.




Chari hatte sich als Ziel die Qualifikationsnorm für die Europameisterschaft gesetzt, die dieses Jahr in Baku stattfinden wird. Dafür ging sie nicht in ihrer Altersklasse, sondern bei den Erwachsenen an den Start, damit sie die geforderte Pflichtübung M10 zeigen durfte.Natürlich sind auch dieses Jahr ihre Wettkampfübungen mit Höchstschwierigkeiten gespickt und auf alle Fälle ein Hingucker. Da die Qualifikation für die EM hauptsächlich über Höhe und Schönheit geht, besteht aber noch, genau wie bei den Jungs, etwas Trainingsbedarf. Daher konnten zu Beginn des Jahres also noch nicht alle Erwartungen der Aktiven und Trainer erfüllt werden, aber die gezeigten Leistungen unserer Athleten sind auf alle Fälle schon sehr erfreulich und ausbaufähig. Miguel konnte seine Klasse auf Grund einer Verletzung am Fuß nicht unter Beweis stellen, reiste aber zum Wettkampf mit an, um die Kängurus zu unterstützen.

27.01.2018

Sport in Hessen

Interessanter Artikel in Sport in Hessen, Ausgabe 02-2018, zur Auswirkung der Leistungssportreform auf die Vereine.

25.01.2018

Neujahrsempfang des Turngau Wetterau/Vogelsberg

Beim ersten offiziellen Termin in 2018 wurden die Sportler der Kängurus am 21.1.18 beim Neujahrsempfang des Turngau Wetterau/Vogelsberg für ihre Leistungen aus den Jahren 2016/2017 geehrt. Unter anderem Paolo und Miguel Feyh, Paul Dousa und Simon Grabisch für ihren grandiosen Sieg bei den Hess. Mannschaftsmeisterschaften 2016 und Madita Kappen, Sandra Gerster und Charmaine Buchholz für ihren aktuellen Mannschaftstitel bei den Hess. Doppel Mini Trampolin Meisterschaften.



Zusätzlich zum Präsent des Turngau, gab es ein tolles Erinnerungsfoto mit Gastredner und Vorbild Fabian Hambüchen, der in seiner Rede klar formulierte - zum ganz großen Erfolg kommt man nur über eine positive Einstellung zu seiner eigenen Leistung, Verzicht auf Alltägliches und die Liebe zum Sport. Ach, und nicht zu vergessen die Portion etwas „gaga“ im Kopf zu sein.



08.12.2017

Partner im Programm -Sport für alle Kinder- 2017

Die Sportjugend Hessen hat das Engagement der Kängurus mit einer Anerkennungsurkunde "Sport für ALLE Kinder" gewürdigt.

08.12.2017

Auszeichnung für soziales Engagement

Die Kängurus freuen sich über das Engagement ihrer Mitglieder. Jan Zink hat vielfältige Aufgaben ehrenamtlich im Verein übernommen. Er betreut nicht nur die Sportler beim Training und auf Ausflügen, sondern hat auch eine Kampfrichterausbildung absolviert, um die Wettkampfgruppe bei den Liga Wettkämpfen zu unterstützen.

Für dieses Engagement in seiner Freizeit wurde Herr Zink, der beruflich im Dienste der Deutsche Bahn AG unterwegs ist ausgezeichnet. Die Deutsche Bahn Stiftung unterstützt die Kängurus und ihr soziales Engagement.



02.12.2017

Hessische Meisterschaften Doppel-Mini-Trampolin

Am 2.12.2017 fanden beim TV Langen die Hessischen Meisterschaften Doppel-Mini-Trampolin statt und die Kängurus präsentierten sich in Topform. Insgesamt 4 Goldmedaillen, 2 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen konnten die 8 Sportler erturnen. Unser Team in der Erwachsenenklasse mit Charmaine Buchholz, Madita Kappen, Sandra Gerstner und Miguel Feyh sprang mit schwierigen und gut ausgeführten Übungen auf den 1. Platz. Gold auch für Charmaine, Miguel und Paul Dousa im Einzel. Silber für Sina Alker und Fynn Ullersberger und bronze im Einzel für Paolo Feyh und für das Juniorteam mit Sina, Paul, Fynn und Paolo. Leider ist der Organisation erst nach der Siegerehrung aufgefallen, das Paolo punktgleich mit dem Drittplatziertem auch ein Platz auf dem Podest zugestanden hätte. Sowohl die Leistung von Miguel als auch von Charmaine ist hoch einzuschätzen, da sie auf Grund des intensiven Trainings für die WAGC kaum Vorbereitungsmöglichkeiten hatten. Ohne Zweifel turnte Miguel, der aufgrund der geringen Meldezahlen in seinem Jahrgang in der älteren B Jungend mit sprang, seine 4 Durchgänge mit sicheren und schwierigen Sprüngen. Mit den gezeigten Leistungen erturnten sich Chari, Miguel und Paul auch die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften, die im März 2018 stattfindet. Als Kampfrichterin war Jessica Buchholz dabei, die die Athleten bei allen Wettkämpfen in 2017 unterstützend begleitet hatte. Glückwunsch für diese tollen Leistungen.



26.11.2017

Mit den Kängurus alle Sinne erleben

Unter dem Motto - mit den Kängurus alle Sinne erleben - starteten die Mitglieder mit Familienangehörigen in einen lehrreichen und vergnüglichen Sonntag, bei dem der Sport natürlich nicht zu kurz kam.

Die diesjährige Gemeinschaftsfahrt am 26.11.2017 ging zunächst nach Wiesbaden ins Schloss Freudenberg. Auf dem Programm stand eine Führung und anschließend das selbstständige Erkunden der Erlebniswelt der Sinne. Großer Beliebtheit erfreuten sich das stockdunkle Labyrinth und die Kältekammer, aber auch die Riesenschaukel und das sichtbar machen von Tönen faszinierte alle Teilnehmer. Im Anschluss gab es ein herrliches Büfett, welches die Aktiven selbst zusammengestellt hatten. Auf Grund der einsetzenden Kälte zog es aber die meisten schnell wieder ins Schloss oder ans wärmende Lagerfeuer. Am frühen Nachmittag wechselten die 50 Teilnehmer, gefahren durch das Reiseunternehmen Stoll, in das nahegelegene Superfly in Wiesbaden. In der Trampolinhalle ging es dann sportlich zu. Hatte man draußen noch gefroren, kam man hier schnell ins Schwitzen. Alle Kinder und einige Eltern hüpften, kletterten und balancierten dann mit viel Spaß 90 Minuten lang durch die mit vielen Trampolinen und Schnitzelgruben bestückte Bewegungslandschaft.



Aktive, Eltern und der Vorstand der Kängurus waren sich einig, wieder einmal einen gelungenen Tag zusammen verbracht zu haben. Während die Älteren sich auf der Rückfahrt erholten, schmiedeten die Kinder schon neue Pläne, was man im nächsten Jahr alles zusammen machen könnte.

22.11.2017

Preis für Kinder- und Jugendsportföderung

Für herausragende Kinder- und Jugendsportförderung 2017 erhalten die Kängurus den 1. Preis des Sportkreis Wetterau.

18.11.2017

WAGC 2017 Sofia

Die World Age Group Competitions 2017 sind Geschichte. Die Athleten der Kängurus haben sich im Internationalen Umfeld sehr gut präsentiert.

Miguel: 11-12 Jhr. Boys, Individual
Platz 13 von 54 Startern aus 21 Nationen

Chari: 17-21 Jhr. Women Individual
Platz 17 von 60 Startern aus 27 Nationen

Chari + Christine Schuldt: 17-21 Jhr. Women Synchron
Platz 5 von 23 Startern aus 17 Nationen



13.11.2017

World Age Group Competition (WAGC)

Los geht’s nach Sofia zur WAGC 2017 für unsere zwei Kängurus mit der Jugendnationalmannschaft. Miguel hat nichts anbrennen lassen und mit seinen 12 Jahren gleich die erste Gelegenheit genutzt international auf diesem Mega Event zu starten. Über 1000 Aktive aus 42 Ländern nehmen in den Disziplinen Trampolin, Doppel Mini Trampolin und Tumbling teil.

Chari startete erstmals 2013 auch in Sofia und hat sich seit dem in jedem Jahr erneut qualifiziert. Erstmals startet sie aber in der ältesten Altersklasse 17-21 und tritt nun gegen bedeutend ältere Turnerinnen an, die zum Teil auch schon WM Erfahrungen haben. Wir wünschen Euch viel Erfolg und gute Nerven.

Abgeflogen



und angekommen



09.11.2017

Treffen mit Johann-Peter-Schäfer Schule

Einen lustigen und informationsreichen Nachmittag verbrachten die Trampolin Kids der Kängurus am 09.11.2017 zusammen mit unseren sehbehinderten Freunden der Johann-Peter-Schäfer Schule in Friedberg. Auf zwei Kegelbahnen traten die gemischten Gruppen gegeneinander zum Punkte sammeln an. Die Kugeln wurden mit Schwung auf die Bahn gebracht und fanden auch fast immer das Ziel. Ob sportlich oder nicht, sehbehindert oder sehend alle hatten riesig Spaß bei der Sache und die 90 min vergingen wie im Flug. Als Erkenntnis am Ende stand fest, dass die Menge des Augenlichtes kein Garant für den Tagessieg war. Auch unser Känguru Maskottchen, welches uns zum Ausflug begleitet hatte, war bei allen zum Fühlen und Knuddeln heiß begehrt. Dieser Austausch mit der JPSS findet nun schon seit einigen Jahren statt und einige der Kinder und Betreuer, die schon von Anfang an dabei waren, erinnerten sich mit lustigen Geschichten an die vorherigen Treffen. So stellten sie auch untereinander fest, wie groß der eine oder andere nun schon ist und wie sich im Laufe der Zeit die Stimme verändert hatte. Am Ende schmiedeten die Kinder noch Pläne für das nächste Treffen bei der JPSS.





05.11.2017

Hessische Nachwuchsmeisterschaften 2017

Bei den Hessischen Nachwuchsmeisterschaften am 5.11.2017 springt Paolo Feyh auf den 1.Platz und kann stolz seine Goldmedaille in Empfang nehmen.



Persönliche Bestleistungen zeigen auch die anderen Aktiven der Kängurus. Sina Alker springt erstmals P8 und erreicht den 7.Platz. Im Landesnachwuchswettkampf springen Phoebe May Zink, Liam und Caja Bertels auf die Plätze 4,8 und 17.



08.10.2017

LTV Pokal 2017

Das Trampolin Team Hessen trat am 8.10.2017 beim LTV Pokal (Deutschlandpokal der Landesturnverbände) mit 7 Mannschaften an. Davon kamen 6 ins Finale und 5 schafften es auf das Treppchen. Super!! Kompliment an die Landestrainer und Sportler. Die Kängurus freuten sich mit Miguel und seinem Team 12/13 Jahre über seine erste deutsche Goldmedaille! Er zeigte in allen Übungen Bestleistungen und führt sein Team zum Sieg.



Chari konnte beide Küren nicht zum Ende bringen. Das Team 16/18 Jahre landete am Ende auf Platz 4. Team 10/11 Jahre war mit Paolo und Paul am Start. Alle vier Jungs zeigten gute Leistungen mussten jedoch mit Platz 6 vorlieb nehmen und verpassten so knapp das Finale.

14.02.2017

Aktion Flaschendeckel sammeln



Die leeren Einweg-Plastikflaschen sammeln sich zu Hause wieder? Zeit, sie in den Pfandautomaten zu geben. Aber diesmal ohne den Deckel. Warum? Weil man die in Geld für einen guten Zweck verwandeln kann. Pamela Cellarius aus Naumburg und die Leute aus ihrer Umgebung sind zu Deckel-Sammlern geworden – und retten auf diese einfache Weise das Leben von schwerkranken Kindern.


"Wir dürfen Deckel nicht wegwerfen!", sagte Pamelas Mann, als er eines Tages von seiner neuen Arbeitsstelle nach Hause kam. Keine Deckel wegwerfen? Warum das? Irritiert hakt Pamela genauer nach. Er erzählt ihr vom Engagement seiner Mitarbeiter für das Projekt "Deckel gegen Polio". Nachdem sich die 34-Jährige im Internet darüber informierte, beschloss sie: Nie wieder Plastikdeckel wegwerfen.

Pamela macht sich für das Projekt stark und richtet Abgabestellen für die Plastikdeckel ein. Mit Hilfe ihrer Mitmenschen hat sie inzwischen 208.000 Stück – zum Beispiel von Wasser- und Saft-Flaschen, Milchpackungen, Zahnpastatuben und gelben Überraschungseiern. Diese werden von Mitgliedern des Projekts „Deckel gegen Polio“ abgeholt und an Recyclingunternehmen verkauft. Der Erlös geht an Kinder im In- und insbesondere auch im Ausland, die an Poliomyelitis, also Kinderlähmung leiden. Viele Kinder können sich die Impfung nicht leisten. Symptome dieser Infektionskrankheit gehen von Lähmungserscheinungen bis hin zum Tod. Für eine Polio-Impfdosis benötigt man 500 Plastikdeckel.

Zu Hause sammelt sie die Deckel in einem speziellen Behälter, der im Keller zwischengelagert wird. Auch die Leute aus ihrer Umgebung machen mit und geben Plastikdeckel bei ihr ab. Mit dieser großen Sammlung haben sie bereits 415 Polio-Schluckimpfungen möglich gemacht.

Du möchtest auch helfen? Auf www.deckel-gegen-polio.de/sammlung/sammelstellen könnt ihr die nächste Abgabestelle für eure Plastikdeckel finden. Wenn ihr sie verschicken wollt, dann an folgende Adresse:

Deckel drauf e.V.
c/o AWSH GmbH
Leineweberring 13
21493 Elmenhorst